Werkstatt, Service, Gartentechniker

Die Werkstatt: Wo das Herz schlägt!

Wohin geht man, wenn die Kette der Motorsäge stumpf ist? Wenn der Mähroboter plötzlich mitten in der Nacht startet? Wenn der Geländemäher keine Steigung mehr schafft? - Natürlich zum Gartentechniker! Und dort in die Werkstatt. Also genau dahin, wo das Herz schlägt!

Ohne Werkstatt kein Gartentechniker! Einen guten Gartentechniker erkennt man daher sofort an seiner moderen, top eingerichteten Werkstatt. Denn ohne Werkstatt gibt es keinen Service für Gartentechnik.

Ob Reparatur, Wartung oder Garantiefall: die Maschinen laufen vor allem dank der Werkstatt und den super ausgebildeteten und geschulten Technikern rund um die Uhr. - Und schon seit jeher gilt...

"Es ist ein guter, alter Brauch, wo repariert wird, kauft man auch."

Heute glauben zwar einige, dass sie bei moderner Gartentechnik auf eine Werkstatt verzichten können: Früher oder später wird aber auch dem Letzen klar, dass hochwertige Maschinen eine ebenso hochwertige Pflege benötigen.

Die gibt es zwar nicht umsonst, aber dafür die Sicherheit, die eigenen Investitionen zu schützen und jederzeit sicher mähen, sägen, schneiden, spalten oder häckseln zu können.

In der Werkstatt kommen Expertise, Spezialwerkzeuge und Ersatzteile zusammen.

Es sind vor allem die Menschen, die mit ihrer technischen Expertise dafür sorgen, dass die richtigen Werkzeuge zum Einsatz kommen, um die passenden Ersatzteile in hochwertige Motorgartengeräte einzubauen - und diese wieder zum Laufen zu bringen.

Meister, Gesellen, Lehrlinge wissen ganz genau, was zu tun ist, um jede Maschine wieder einsatzfähig zu machen und langfristig einsatzfähig zu halten. Gegen Rost und härteste Einsatzbedingungen helfen nur Fachwissen und kontinuierliche Wartung.

> Jetzt Werkstatt vor Ort finden!